Gerade in dicht bebauten Städten finden Bienen heute kaum noch geeignete Plätze, um zu schlafen und zu nisten. #bienenlive liefert Ideen und Tipps, wie man Bienen helfen kann, inklusive Bauanleitung. Heute: Mini-Insektenhotel in einem Becher.

Das Becherhotel bietet Schutz für Bienen und andere Insekten | Bildrechte: WDR 2019

Du brauchst:

  • Wasserfeste Stifte
  • Becher
  • Schüssel
  • Gips und Wasser
  • Pflanzenstängel wie Bambus, Schilf oder Naturstrohhalme mit unterschiedlichem Innendurchmesser (2 bis max. 10 mm, ideal: 3 bis 6 mm)
  • Zollstock
  • Draht/Schnur zum Befestigen
  • Akkuschrauber
  • Holzbohrer mit unterschiedlichem Durchmesser (2 bis max. 10 mm, ideal: 3 bis 6 mm)
  • Sandpapier
  • Holzsäge

 

 

So geht’s: 

  • Messe mit dem Zollstock die Innenhöhe des Bechers aus. Die Stängel sollten später im Idealfall mit der Kante des Bechers abschließen.
  • Kürze die Stängel mit der Holzsäge auf die Höhe des Bechers. Achte darauf, die Stängel vor dem harten Halmknoten abzuschneiden. Fülle den Becher mit unterschiedlich dicken Stängeln, um möglichst viele verschiedene Bienenarten anzulocken. Geeignet sind Stängel mit einem Innendurchmesser zwischen 2 und 10 mm, die meisten Bienen bevorzugen einen Durchmesser von 3 bis 6 mm.
  • Bohre mit dem Akkuschrauber vorsichtig das Mark aus den Stängeln. Benutze dafür Holzbohrer mit unterschiedlichem Durchmesser und wechsle sie zwischendurch. Die Stängel sollten am Ende durchgehend hohl sein.
  • Glätte die Schnittkanten der Stängel mit Sandpapier. Unsaubere, fransige und ausgerissene Löcher können für Bienen Lebensgefahr bedeuten, weil sie beim Hinein- und Hinauskrabbeln ihre zarten Flügel an Splittern verletzen können.
  • Verrühre den Gips mit etwas Wasser zu einer halbfesten Masse. Es empfiehlt sich ein Mischverhältnis von 2:1, zum Beispiel: 2 Löffel Gips, 1 Löffel Wasser. Gebe bei Bedarf etwas mehr Wasser hinzu, aber sei sparsam – der Gips sollte nicht zu flüssig sein!
  • Fülle eine dünne Gipsschicht in den Becher, stecke die Stängel dicht an dicht hinein und drücke sie fest an. Nach etwa zehn Minuten ist der Gips getrocknet, die Stängel sitzen fest – und Vögel können sie später nicht herausziehen.
  • Bemale den Becher mit wasserfesten Stiften, damit Dein Bild draußen nicht verwischt.
  • Befestige stabilen Draht oder Schnur am Becher und hänge das Insektenhotel an einem geeigneten Ort auf: sonnig, vor Wind und Regen geschützt, am besten fest montiert an einer Wand mit Blickrichtung nach Südost bis Südwest. Bitte nicht frei hängend oder in Bodennähe!