Info-Stand

Das macht unsere Schule bienenfreundlich

Seit fünf Jahren engagiert sich das SLP konsequent für den Schutz der Insekten. Im Vordergrund steht dabei die Biene. Angefangen hat das Projekt mit dem Umbau eines alten Kleiderschrankes. Aus ihm baute die Garten-AG zwei große Nisthilfen. Diese stehen in der eigenen kleinen Obstwiese nahe dem Schulgarten.

Seit 2018 lernen die Schülerinnen und Schüler des SLP auch die Honigbiene kennen und arbeiten daran, sie zu unterstützen. Neben der Tier-, Tierschutz-, Aquaristik und Terraristik-AG entstand die Bienen-AG.
Der Kurs besteht aus verschiedenen Etappen: Die Anatomie der Biene und der Zyklus des Bienenvolkes stehen auf dem Plan, Arbeiten am eigenen Bienenstand, Ateliers mit Bienenwachs, Vermittlung der Wichtigkeit der Biene, die Honigernte und Verarbeitung.
Die Bienenvölker stehen außerhalb des Schulgeländes, um unseren Völkerbestand ungestört aufzubauen und zu pflegen.

Eine Imkerpartnerschaft mit der Kindertagestätte in Remerschen besteht mittlerweile ebenfalls. Für 2019 gibt es Pläne der Garten-AG zum Ausbau der Nisthilfen.

Das Video zeigt eine der selbstgebauten Nisthilfen.

Bilder und Videos

Nisthilfe

In dieser großen Nisthilfe finden bestimmt viele Bienen ein Zuhause.

Jugendliche

Sichtlich stolz sind daher auch die Gestalterinnen und Gestalter auf ihre Arbeit.

Schulgarten

Im Schulgarten gibt es viele verschiedene Blumenbeete mit Futterpflanzen für die Bienen.

Bienenkästen

Die Schülerinnen und Schüler begegnen den Bienen mit Respekt, aber auch Verantwortung.

Schülerinnen und Schüler am Tisch

Hier stellen die Kinder eigene Wachskerzen her.

Info-Stand

Und an einem Infostand klären sie über den Schutz der Biene auf.

Wachskerzen-Verkauf

Fertig sind die Kerzen: Auf der Weihnachtsfeier müssen sie dann nur noch verkauft werden.