Aus dem Kunstunterricht

Das macht unsere Schule bienenfreundlich

Das Thema Bienen hat an der GLS eine lange Tradition. Vor mehr als 11 Jahren ist daraus das Projekt „Mit Bienen in die Zukunft“ hervorgegangen. Zusammen mit inner- und außerschulischen Partnern vernetzt es Maßnahmen des lokalen Bienenschutzes mit eigenen Entwicklungshilfen. Stetig wächst die Zusammenarbeit der Unterrichtsfächer und die Kooperation mit diversen Vereinen. Fest etabliert ist die Kooperation mit dem Bildungszentrum „NaturGut Ophoven“. Für die erfolgreiche Arbeit wurde das Projekt „Mit Bienen in die Zukunft“ zum wiederholten Male zum Weltdekadeprojekt der UNESCO ausgezeichnet.

Ebenfalls an das Bienenprojekt angebunden ist auch eine kleine nachhaltig ausgerichtete Schulimkerei. Der zu einem Bienengarten umgestaltete Innenhof ist nicht nur der Standort der Bienenvölker, sondern auch die Heimat verschiedener Arten von Wildbienen. Mit der Pflege bienenfreundlicher Pflanzen ist er zudem ein Modell für den aktiven Bienenschutz. Im Frühjahr wurden hierhin gefährdete Seidenbienen umgesiedelt, weil ihre Kolonien sonst durch einen bevorstehenden Schulanbau vernichtet worden wären. Mit ihrer aktuellen Petition „Trees for Bees“ verfolgen die Schüler das Ziel, im Stadtgebiet mehr bienenfreundliche Bäume zu pflanzen.

Mehr Informationen über unsere Arbeit. www.mit-bienen-in-die-zukunft.de

Aufwändig siedeln Schülerinnen und Schüler Seidenbienen auf dem Schulgelände um.

Bilder und Videos

Logo des Bienenprojekts der GLS

Das Logo unseres langjährigen Projekts „Mit Bienen in die Zukunft“.

Arbeit im Unterricht

Das Thema Bienen steht bei uns stetig auf dem Lehrplan und es entstehen immer wieder tolle Dokumentationen…

Dokumentation Schulimkerei

… zum Beispiel über die Arbeit  unserer Schulimkerei.

Aus dem Kunstunterricht

Auch im Kunstunterricht beschäftigen sich die Schülerinnen und Schülern mit den Bienen, die hier einen individuellen Charakter bekommen haben.