Kinder verteilen Samen auf einem Rasen

Das macht unsere Schule bienenfreundlich:

„Macht mit! Bei unserer Busy-Bee-Challenge“:

Unter diesem Motto startete am 05. April 2019 die Klasse 5a die Umweltschutz-Aktion des GMV. Gemeinsam haben sie Wildblumen ausgesät und so einen Blühstreifen als Lebensraum für Insekten angelegt. Diese Idee ist in der Elternschaft gewachsen und engagiert vorbereitet worden, sodass im Umfeld des ländlich gelegenen Schulgebäudes mit Schulgarten, der von den Umweltgruppen im Rahmen des WP II-Unterrichts gestaltet und gepflegt wird, zunächst schulintern eine Challenge ins Leben gerufen wurde. Ziel war es, dem Insektensterben aktiv entgegenzuwirken. Inzwischen haben – unterbrochen durch die Osterferien – alle 5. und 6. Klassen mitgemacht und die Siebener sind aufgerufen, die Aktion zügig fortzusetzen. Sobald alle Klassen dabei waren, wollen wir die Aktion auf die umliegenden Kindergärten, Grundschulen und weiterführenden Schulen ausdehnen, sodass weitere artgerechte Lebensräume für Bienen und Insekten geschaffen werden. Macht mit!

Bilder und Videos

Schülerinnen und Schüler bei Gartenarbeiten auf einer Wiese

Viele Klassen des Gymnasiums haben schon Blühstreifen angelegt, hier zum Beispiel die Klasse 5c in Aktion

Aufruf zur Busy Bee Challenge

Die Idee zur „Busy Bee Challenge“ kam aus der Elternschaft der Klasse 5a.

Die Klasse 5d des Gymnasiums vor dem Schulgebäude mit Gartengeräten.

Immer mehr Klassen machten mit, hier im Bild die 5d.

Ein Erwachsener verteilt Samen in viele ausgestreckte Kinderhände.

Eine Handvoll Samen kann große Wirkung erzielen…

Kinder verteilen Samen auf einem Rasen

… und das Verteilen ist kinderleicht!

Gruppe von Jugendlichen auf einer Wiese

Auch die Klasse 6a war dabei bei der Aktion.

Schulklasse mit Urkunden vor dem Schulgebäude

Fazit der Initiatoren: Das ist eine sehr die Umwelt achtende und Insekten schützende Aktion, die auch die Schulgemeinschaft fördert, da sie ganz viel Spaß macht!