Mohnblume

Das macht unsere Schule bienenfreundlich

Die Garten-AG des HHG arbeitet seit zwei Jahren jeden Dienstag daran ein kleines Stück des Schulhofs zu einem bienenfreundlichen Lebensraum umzugestalten. Unser Fokus liegt dabei auf den Wildbienen. Nachdem unsere selbstgebauten Nisthilfen ausgetauscht werden mussten, konnten wir in Kooperation mit der Stadt Köln und dem BUND Köln eine neue bauen und aufstellen.

Zusätzlich haben wir einen großen Bereich zu einer Wildblumenwiese angelegt, die ersten Blüten der Frühblüher sind schon startklar! Andere Bereiche werden nicht gemäht, sodass heimische (Wild-)Pflanzen durchgehend blühen können und so jederzeit Nahrung für die verschiedenen Bienen und Hummeln zur Verfügung steht. Zusätzlich haben wir in den Hochbeeten einige Kräuter-, Gemüse- und Obstsorten, die den Kreislauf zwischen Blüte, Biene und Früchten verdeutlichen. Durch den kleinen Teich ist auch im Hochsommer eine Wasserversorgung für alle Wildtiere gegeben.

Begleiten Sie uns auf einen Rundgang durch den Schulgarten des Heinrich-Heine-Gymnasiums!

Bilder und Videos

Hochbeete

Das sind unsere Hochbeete. Hier wächst demnächst Obst und Gemüse.

Apfelbäume

Apfelbäume – wir freuen uns schon auf die Ernte, dank der Bienen!

Kräuter im Hochbeet

Unser Kräuterbeet, in dem die Kräuter auch blühen dürfen, damit Bienen und Hummeln Nahrung finden.

Mohnblume

Auf unserem Schulgelände gibt es große ungemähte Wiesen mit wunderschönem Wildwuchs.

Upcycling

Aus alten Plastikflaschen haben wir in einem Upcycling-Projekt ein vertikales Erdbeerbeet angelegt.

Schulteich

An unserem naturbelassenen Teich finden Wildtiere Abkühlung und Trinkwasser.