Bienenausstellung

Das macht unsere Schule bienenfreundlich

Im Frühjahr 2015 sind wir mit unserer Imker-AG gestartet. Seitdem sind wir jedes Schuljahr mit bis zu zwölf Jungimkerinnen und Jungimkern aktiv.

Während der praktischen Arbeit an unseren zwei schuleigenen Bienenvölkern beschäftigen wir uns auch mit folgenden Fragen: Wie funktioniert so ein Bienenstaat überhaupt? Wie entsteht eigentlich der Honig? Wann ist der Honig reif und wie wird er gewonnen? Wie wird er abgefüllt und wie gelagert? Welche Krankheiten bedrohen ein Bienenvolk? Welche Maßnahmen können gegen Bienenkrankheiten getroffen werden? Wie merkt man, ob ein Volk schwärmen will?

Die AG findet wöchentlich einmal nachmittags statt und dauert etwa 45 Minuten. Im Frühjahr und Sommer treffen wir uns auch schon mal in den Ferien, weil Bienen sich nicht um Ferientermine kümmern.

Das Schleudern und Abfüllen (etwa zweimal pro Jahr) dauert auch schon mal mehrere Stunden.

Bilder und Videos

Bienen-AG

Die Imker-AG gibt es seit 2015.

Infoplakate

Die Schülerinnen und Schüler sammeln fleißig Informationen rund um Bienen und deren Pflege.

Bienenausstellung

Die Schülerinnen und Schüler stellen vieles für die AG selbst her.